Archiv

Posts Tagged ‘sport’

Howto: Ein Mix „Tape“ erstellen als Timer für’s Intervall-Training

19/01/2011 4 Kommentare

Problem:

Intervalltraining ist eine schöne Sache, doch stellt sich oft die Frage, wie man die Zeitintervalle bequem messen kann. Vor diesem Problem stand ich in einer etwas anderen Form als ich das Training am Sandsack vor einiger Zeit wieder aufnahm und nach einer Möglichkeit suchte, Runden- und Pausenzeiten im Blick zu behalten ohne ständig auf die Stoppuhr zu schauen. Die erste Alternative war die Nutzung eines Rundentimers auf dem iPhone. Das war schon etwas komfortabler, aber irgendwie immer noch nicht der Weisheit letzter Schluss. Nach einigem Hin- und Herüberlegen kam mir die Idee, Musik so zusammenzuschneiden, dass aktive Arbeitsphasen und Pausenzeiten mit entsprechenden Songs kenntlich gemacht werden. Rundenbeginn und -ende sollten mit einer Ringglocke eingeläutet werden.

 

Lösung:

Um nun einen entsprechenden Mix zu erzeugen, brauchte ich drei „Zutaten“:

  • Einen Audio Editor
  • Eine Ringglocke bzw. eine Aufnahme
  • Passende Musik

 

Der dritte Punkt war am einfachsten zu lösen, ein kurzer Blick in die iTunes Library und eine Stunde Stöbern später:

 

0001.png

 

Um die Auswahl zu vereinfachen habe ich mir zwei Playlists angelegt:

  • Sports
  • Sports Break

In der ersten Liste sind Songs enthalten, die eine Mindestlänge von 3:00 Minuten haben, da dies meine geplante Rundenlänge war. Außerdem sollten sie zur geplanten Aktivität passen, sprich schnellere Metal und Hard Rock Stücke dominierten die Auswahl. Die zweite Playlist beinhaltet ruhigere Lieder, die sich zur Pausensignalisierung eignen.

Nun brauchte ich eine Glocke wie sie am Boxring geläutet wird. Nach kurzem Googlen stieß ich auf das Freesound Project (http://www.freesound.org/) und meldete mich dort an. Der passende Ton „Boxing Bell“(http://www.freesound.org/samplesViewSingle.php?id=66951) war schnell gefunden und auf der Platte gespeichert.

Um jetzt an’s Eingemachte, das Schneiden der Songs und Einfügen der Glocke zu kommen, brauchte ich einen Audio Editor. Wie einigen sicherlich bekannt ist, bin ich Mac User, brauchte also ein Programm, das auch unter Mac OS X lauffähig ist. Weiterlesen …

Kategorien:Trainings Tipps Schlagwörter: , , ,
%d Bloggern gefällt das: